User
Write something
Hörbuchsprecher Webinar 80min is happening in 24 hours
Mein 150.000 Aufruf REEL - eine MarketingIdee für DICH?
Wow... da war ich baff; jetzt sind es sogar schon 160.000 Aufrufe, 2977 Likes und 47 Kommentare. Das ist heavy und fast viral für Social Media in der heutigen Zeit. Du willst es auch sehen? -> Kannst Du Dir hier anschauen und gerne mit-kommentieren: https://www.instagram.com/p/C57g6xftCTd/ Meine Frage an Dich: Warum "berühren" die 80er so viele? Aus welcher Generation bist Du? (ich bin von 81) War früher alles besser? Und sollten wir als Hörbuchsprecher*innen mehr solcher Reels drehen um auf sich und Ihr stimmliches Können aufmerksam zu machen? Ich bin auf Dein Feedback gespannt & gerne natürlich auch teilen und kommentieren liebe Community- bin gespannt wie weit wir kommen - die Million Aufrufe sind im Blick, aber noch weit ❤️
3
0
Kalender
Hallo Ihr Lieben, speziell Christian... Ich habe wieder einmal eine Frage... Es gibt doch hier einen Kalender. Der ist nur ziemlich leer und wird offensichtlich garnicht genutzt. Aber den könnte man doch verwenden, um z.B. auf verschiedene Events aufmerksam zu machen, auch bundesweit. Wie wäre es (umsetzbar?), wenn wir die Möglichkeit hätten, Termine, die uns wichtig erscheinen, dort zu listen? Z.B. Buchmessen, regionale Events, die zum Thema passen usw. Vielleicht in der Form, dass Christian sie erst freigeben muss, nach Zensur, oder wir nur Vorschläge schicken, die er dann einstellt? (Ich weiß, dafür muss auch immer Zeit sein...). Wenn wir es selbst machen würden, wäre es für Christian kein/ein geringer Aufwand... nur mal so als Idee. Das Werkzeug ist ja da, warum nicht auch nutzen? Was ist eure Meinung dazu? Bin ich alleine mit meiner Idee? Lese gerne eure Statements dazu... Liebe Grüße, Hajo
5
10
New comment 7d ago
Viel Begeisterung - aber keinen Platz zu Aufnehmen... 🙄
Die Fragen nehmen kein Ende... Ich habe jetzt meine Grundausstattung, meine Stimme, meine Begeisterung - "allein es gebricht am Platz"... 🫤 Wir haben zwar theoretisch 114 Qm Wohnfläche, aber praktisch leben wir in einer großen Zwei-Zimmer-Wohnung mit Wohnküche..., war mal eine Gaststätte und aktuell haben wir hier noch unsere kleine Hundepension mit vollem Familienanschluss drin. Soll aber aufgegeben werden und wir wollen zwar umziehen, aber find' mal was Erschwingliches mit drei Hunden im Speckgürtel von München... Ich bräuchte sowieso eine Art "Mini-Kabine", denn selbst ein Steh-Kabinchen in Eigenbau ist bei uns nicht zu stellen... In der Küche könnte ich aufnehmen, aber da müsste ich mir dann sozusagen eine "Kopf-Kabine" bauen, in der das Mikro ist und sich sitze am Tisch davor. Und dann müsste ich die Tür zumachen, was bei einer Küche für mehrere Stunden am Stück schwierig wäre, da meine Frau ja doch ab und zu reinmüsste, so sie nicht verhungern will... 🙃 Denn bei offener Tür kämen dauernd die Hunde rein, um zu sehen, was ich da mache... Und die haben auch keine Schallschutzsocken an, sondern ihre Krallen sind auf dem Laminat zu hören... Schlafzimmer geht auch nicht, weil das mal die Küche der ehemaligen Gastwirtschaft war und nur einen Rundbogen und keine Tür hat... Klar, ich habe schon überlegt, den Tipp zu befolgen, im Auto aufzunehmen, was mir mal geraten wurde... Aber da müsste ich dann ins Auto in die geschlossene Garage, damit man keine Außengeräusche hätte. Und säße da ziemlich verspannt hinter dem Steuer, was auch nicht optimal ist. Und vom Stromanschluss wollen wir mal gar nicht reden. Keller gibt's nicht, Dachboden ist zu hellhörig und nicht temperaturisoliert, außerdem Tummelplatz von Spinnen und Mäusen... Sch.... ich würde so gerne loslegen mit Probeaufnahmen, aber die räumlichen Voraussetzungen sind einfach schwierig.. Welche zündenden Ideen habt Ihr. Oder wie habt Ihr überhaupt angefangen? Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der perfekten Lösung nehme ich gerne entgegen. Als Belohnung wird die Zusendung meines Buches "Sind das alles Ihre?!" ausgelobt, sogar inkl. Porto.
3
6
New comment 14d ago
Pseudomyn
Hallo Christian, ich habe da nochmal eine Frage... Ich würde gern unter einem Pseudomyn arbeiten. Es soll getrennt von meinen anderen Tätigkeiten sein, um nicht den Eindruck zu erwecken, er macht so viel, dann kann jedes einzelne ja nicht gut sein, du verstehst? Gibt es Gründe, die dagegen sprechen? Und wie trete ich dann auf? Ausschließlich mit dem anderen Namen (also auch die Rechnungen unter dem Namen und so)? Oder sagst du, lass es lieber? Freue mich über deine Antwort... LG, Hajo
5
1
New comment 15d ago
WavePad?
Na,wer hätt's gedacht - ich hab schon wieder eine Frage... DAs mit dem Interface und dem Mikro hat leider nicht geklaptt. Ich konnte einfach Mikro und Interface nicht verbinden... Jetzt hab ich aber gesehen, dass es ja dieses Programm "WavePad" gibt und mit dem kann ich über mein Mikro gut aufnehmen und bearbeiten. Der "Kauf auf Lebenszeit" ist ja nicht wirklich teuer, es gibt grad sogar eine Rabattaktion von 30%, aber ich möchte doch erstmal hören, was Ihr für Erfahrungen damit gemacht habt. Hört sich ja sehr umfangreich an, was man damit alles machen kann. Nutzt Ihr es und seid Ihr zufrieden? Ich freue mich auf Eure Antworten! Lieben Gruß und einen schönen Sonntagabend noch. Vielleicht mit Tatort...? 😊
1
0
1-30 of 66
Hörbuchsprecher werden mit Christian Gera - die Skool Community zum Fachbuch Hörbuchsprecher Titan. Handwerk erlernen & mit Deiner Stimme frei werden!
Leaderboard (30-day)
powered by